Die Levelphase

Die erste Woche von Shadowlands liegt nun hinter uns und es wird Zeit noch einmal zurückzublicken. Bereits am Release-Tag konnte unsere Gilde wieder zeigen wie bissig wir immer noch sind. Insgesamt haben mehr als 20 Spieler in einer Sitzung von 50 auf 60 gelevelt. Von Story-Levelern bis hin zu den altbewährten Freehold-Runs war alles vertreten. Schlussendlich konnte sich unser Shantrix den ersten Level 60 Spieler Erfolg der Gilde holen – auch wenn auf der Strecke der ein oder andere Spieler zurückbleiben musste (kleiner Scherz am Rande). Nach und nach konnten die anderen Levelgruppen bzw. Solo-Leveler aber nachziehen und schon am zweiten Tag konnten wir eine große Menge Max-Lvl-Charaktere in der Gilde begrüßen.

Hochgearen, Thorgast und die ersten Mythic`s

Nach den ersten Runs in den neuen Instanzen wurde uns relativ schnell klar, dass sowohl der normale, als auch der heroische Schwierigkeitsgrad der Dungeons überhaupt keine Herausforderung darstellt und somit haben wir uns gleich in die Mythic+0 Instanzen aufgemacht. In mehreren Rüstungsklassen-Orientierten Gruppen wurde unser Gear optimal aufgeteilt und wir konnten bereits zum Start unser Itemlevel gehörig nach oben treiben.

Fazit der ersten Woche

Die Gildenleitung ist wahnsinnig stolz auf den gezeigten Ehrgeiz unserer Spieler. Jeder versucht sich so gut wie möglich einzubringen und jeder hilft auch mal wenn Not am Mann ist. Mit dieser Einstellung ist Castle Nathria nur noch Formsache und wir freuen uns auf die ersten Runs durch den normalen und heroischen Schwierigkeitsgrad nächste Woche. Sire Denathrius – You better watch out! Vielen Dank an dieser Stelle auch an alle, die extreme Arbeit und tolle Vorbereitung in Shadowlands gesteckt haben. Wir wollen unser Niveau stetig verbessern und nur mit mehr “Organisationsaufwand” ist dies dauerhaft möglich. Zu guter letzt wollen wir uns noch besonders bei unserer Mimi für ihre tolle Art und den besonderen Einsatz während der Levelphase bedanken!